Strom sparen in der Küche

Posted:  Dezember 3rd, 2013 by:  Viet Trinh comments:  0
Kueche

Viele Menschen wundern sich, wenn sie am Jahresanfang, ihre Stromnachzahlung in den Händen halten. Dabei ist es einfach, mehrere Hundert Euro im Jahr zu sparen, wenn man sich von den sogenannten Stromfressern in der Küche verabschieden würde.

Kühlschrank und Co.

Kuechen-Stuehle

Über 50% des Stroms für einen Haushalt benötigen Herd, Kühlschrank und warmes Wasser aus dem Hahn. Hier könnte allerdings eine Menge gespart werden, wenn neue Geräte angeschafft werden würden. Bei einem alten Kühlschrank wird schon Energie verbraucht, wenn man ihn nur öffnet. Leider haben viele Menschen die Angewohnheit einfach nur so hinein zu starren, um ihn dann wieder zu schließen, ohne etwas heraus genommen zu haben. Hat ein alter Kühlschrank noch einen Verbrauch von 0,84 Kilowatt in der Stunde, liegt man mit einem Gerät der neuen Generation mit einer Effizienzklasse A++, bei nicht mal mehr als die Hälfte. Auch wenn die Anschaffung zuerst ein bisschen mehr kostet, so hat man den Aufpreis bei der Stromersparnis schnell wieder aufgefangen. Nicht viel besser sieht es mit dem Herd aus. Hier verpufft schon die meiste Energie über die Herdplatte. Heute ist es aber so, dass die Kleingeräte, wie zum Beispiel, Eierkocher, Kaffeemaschine oder Wasserkocher sehr viel weniger Strom verbrauchen, deshalb für solche Kleinigkeiten nicht den Herd benutzen.

Hier einige Tipps zum Strom sparen in der Küche:

  1. Nie einen Topf benutzen, dessen Boden kleiner ist als die Platte.
  2. Zum Aufwärmen von einer kleinen Portion lieber die Mikrowelle nehmen.
  3. Der Schnellkochtopf gart Gerichte schneller als der Herd.
  4. Eine Anschaffung eines Induktion Herdes lohnt sich immer.

Kuehlschrank-offen

Während es unter den Kleingeräten wirkliche Energiesparer gibt, sollten Dosenöffner oder Saftpressen im Schrank gelassen werden. Sie verbrauchen mehr Strom als das sie nützen. Auch bei den Kaffeeautomaten sollte schleunigst umgestellt werden. Hierbei muss eigentlich nur darauf geachtet werden, dass das Gerät eine Auto-Off Schaltung hat, denn so können zwei Drittel der Energiekosten gespart werden.

Keiner sollte lange überlegen und sich im Fachhandel oder einem anderen autorisiertem Geschäft nach Strom sparenden Geräten umsehen, das kommt nicht nur dem Geldbeutel zugute, sondern auch der Umwelt.

Leave a reply